Rettungsring

In den letzten Tagen und Wochen war Corona das alles beherrschende Thema. Daneben wurde über Rassismus und ein bisschen über den Klimawandel geredet, aber das Schicksal geflüchteter Menschen ist völlig aus dem Blickfeld geraten.

Die Lage in den Lagern in Griechenland ist katastrophal, die verfügbaren Kapazitäten sind vielfach überbelegt und angesichts der Corona-Pandemie einfach untragbar. Abstand halten ist bei der Menge von Menschen unmöglich, Hände waschen scheitert an mangelnder Seife und Wasser, Masken fehlen. Dies kann jederzeit zu einem massiven Corona-Ausbruch führen.

amnesty international will diese Situation wieder bewusst machen. Als Hinweis werden Rettungsringe an Kirchen, öffentlichen Gebäuden und Privathäusern aufgehängt. Auch die Erlöserkirche beteiligt sich an dieser Aktion.

Die Rettungsringe sollen daran erinnern, dass wir die Flüchtlinge nicht allein lassen wollen. Auch in Zeiten, in denen Corona das alles dominierende Thema ist, dürfen die Flüchtlinge, insbesondere im Mittelmeer, nicht in Vergessenheit geraten.
 

Aktuelle Öffnungszeiten

Wir sind wieder wie gewohnt für Sie da!

 

Montag, Dienstag, Donnerstag
8.30 -12.00 Uhr

Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr

 

Beim Betreten des Pfarrbüros bitte eine Schutzmaske tragen!